Demoliert Strache die AK?

„Als völlig verantwortungslos entlarvt hat sich H.C. Strache mit der Ansage, eine Regierungsbeteiligung nur dann einzugehen, wenn die Pflichtmitgliedschaft zu den Kammern abgeschafft werde“, kritisiert der Wiener FCG-Landesgeschäftsführer Fritz Pöltl Aussagen des FPÖ-Chefs.

Die Forderung komme einer Demolierung der Arbeiterkammer und damit auch der Rechte der ArbeitnehmerInnen gleich.

Die AK ist eine tatkräftige Interessensvertretung und eine wirkungsvolle Rechtsschutzeinrichtung für Arbeiter und Angestellte. Pöltl appelliert an alle Politiker: „Wer die Arbeiterkammer demoliert, demoliert die Rechte der Arbeitnehmer.“

Daher: Ein Klares NEIN zur Abschaffung der Pflichtmitgliedschaft

Kommentare sind geschlossen.